21.06.21

Tief durchatmen mit dem Galopp Atemkraftpaket

Tief durchatmen mit dem Galopp Atemkraftpaket

Das Atmungssystem des Pferdes ist besonders leistungsfähig. Die gesamte Oberfläche der Lunge umfasst die Größe von ca. 10 Tennisplätzen, bei einem durchschnittlichen Lungenvolumen von 40-55 Litern. Die Hauptaufgabe des Atmungssystem ist die Aufnahme des Sauerstoffs aus der Luft und die Abgabe von Kohlendioxid. Sauerstoff ist der wichtigste „Treibstoff“ für alle Vorgänge im Körperorganismus von Mensch und Tier.

Atmungsapparat des Pferdes
Dies macht den Atmungsapparat zu einem Schlüsselelement, nicht nur für die Leistungsfähigkeit des Pferdes sondern für sein ganzes Wohlbefinden. Probleme des Respirationstraktes können sich durch vielfältige Symptome wie Husten, Nasenausfluss, Leistungsabfall, vermehrte Müdigkeit oder Fieber äußern. Man unterscheidet hier in Erkrankungen der oberen Atemwege (Nasengänge, Nebenhöhlen, Kehlkopf, Rachen, Luftröhre) und Erkrankungen der unteren Atemwege (Bronchien und Lunge). Langanhaltende Atemwegsbeschwerden, vor allem der unteren Atemwege können zu chronischen Krankheiten, wie z.B. Chronischer Bronchitis oder Asthma führen und die Pferde lebenslang stark beeinträchtigen.

„Atemwegserkrankungen können verschiedene Ursachen haben.“

Atemwegserkrankungen sind vor allem in den nassen, kalten Wintermonaten ein Problem von vielen Pferdehaltern. Die auslösenden Faktoren können hier vielfältig sein. Besonders ein zu feuchtes und warmes Stallklima, welches durch eine schlechte Belüftung entsteht, kann zu Atemwegsbeschwerden führen und fördert die Ausbreitung von Bakterien und Viren. Dies ist ein Grund, warum sich besonders in den Wintermonaten deutlich mehr Pferde mit Atemwegsinfekten anstecken als in den Sommermonaten. Die Innentemperatur der Stallungen sollte hier der äußeren Temperatur folgen.

Ein weiteres Problem in den Wintermonaten kann ein vermehrtes Schwitzen der Pferde, bedingt durch ihr warmes Winterfell und ein darauffolgendes schnelles Auskühlen durch niedrige Temperaturen sein. Das Pferd zu scheren kann hier Abhilfe schaffen, je nachdem wie dick das Winterfell und wie intensiv das Training ist.

Weitere Ursachen für Atemwegskrankheiten können Endotoxine, insbesondere in jedem Stall vorkommende Schimmelpilze sein. Sie befinden sich in der gesamten Umgebung des Pferdes; im Stroh, Heu, Möhren etc. Es ist nicht möglich diese Schimmelpilze komplett zu entfernen, jedoch ist es wichtig diese auf ein Minimum zu reduzieren. Schimmelpilze produzieren Mykotoxine (Myko= Pilz, Toxine=Gift) die sich unter passenden Bedingungen wie z.B. feuchtes oder falsch gelagertes Futter stark vermehren und zu großen gesundheitlichen Problemen führen können. Besonders wenn Pferde größere Mengen der Mykotoxine einatmen, können diese die Atemwege beschädigen. Zur Reduzierung der Pilze trägt ein gutes Belüftungssystem, qualitativ hochwertiges Futter sowie ein gut strukturiertes Mistsystem bei.

Schädliche Gase wie Amoniak können ebenfalls zu Atemwegserkrankungen führen. Amoniak ist ein stark riechendes Gas, welches bei der bakteriellen Zersetzung von Urin und Kot entsteht. Wird der Stall nicht in regelmäßigen Abständen entmistet, kann es zu einer vermehrten Amoniakproduktion kommen, welche die Atemwege angreift und langfristig beschädigt. Auch Allergien (vor allem Stauballergien) können teilweise sehr quälend für die Pferde sein. Hier ist meist eine Umstellung auf staubarmes Einstreu wie z.B. Späne oder Strohpellets und die Befeuchtung von Heu sowie eine gute Belüftung sehr wichtig.

„Pferdeinhalation kann die Atemwege positiv beeinflussen.“

Neben behandelnden Maßnahmen wie z.B. Inhalation und Medikamenten kann sich die richtige Fütterung prophylaktisch und unterstützend auf die Gesundheit der Atemwege auswirken. Besonders Kräuter wie z.B. Spitzwegerich, Islandmoos, Thymian, Echinacea etc. werden traditionell nicht nur bei Pferden sondern auch bei Menschen zur Unterstützung bei Atemwegsbeschwerden eingesetzt. Auch können sich essentielle Fettsäuren, die Bestandteile von hochwertig Ölen, wie z.B. Lein- und Schwarzkümmelöl (am besten kaltgepresst wie bei Galopp LinoVital Leinöl und Galopp NigellaVital) sind, infektionsmindernd auf die Pferde auswirken. Weiter sollte das Immunsystem des Pferdes gestärkt werden (siehe hierzu unseren Blog Kräfte tanken mit dem Galopp Immunkraftpaket).

„Galopp Atemkraftpaket zur Unterstützung bei Atemwegsproblemen“

Das Galopp Atemkraftpaket beinhaltet 1 Sack Galopp Kräuter-Müsli, 1 Beutel Galopp BronchoVital, 1 Liter Galopp NigellaVital (Schwarzkümmelöl)

Zur Unterstützung eurer Vierbeiner bei Atemwegsprobleme jeder Art, haben wir das Galopp Atemkraftpaket zusammengestellt. Das Galopp Atemkraftpaket beinhaltet 1 Sack Galopp Kräuter-Müsli, 1 Beutel Galopp BronchoVital, 1 Liter Galopp NigellaVital (Schwarzkümmelöl).

Galopp Kräuter-Müsli ist eine Müsli-Kräutermischung, die aus aufgeschlossenem Getreide und reinen Naturkräutern besteht.

Wir verwenden für unser Kräuter-Müsli keine zusätzlichen ätherischen Öle wodurch das Immunsystem und der gesamte Atmungsapparat Ihres Pferdes gestärkt werden kann, ohne dass die Schleimhäute und der Magen angegriffen werden. Galopp Kräuter-Müsli enthält zusätzliche Diätkomponenten, die in Verbindung mit den enthaltenden Naturkräutern verdauungs- und stoffwechselanregend sowie stress- und infektionsmindernd wirken können.

Weiter hat dieses Kräuter-Müsli positive Einflüsse auf fütterungsbedingte Probleme der Nerven, Haut, Gelenke, Lunge, auf Herz-/Kreislauf und Fruchtbarkeit. Galopp Kräuter-Müsli ist besonders geeignet für stark belastete, akut erkrankte und alte Pferde.

Galopp BronchoVital ist eine speziell ausgewählte Mischung, aus reinen Naturkräutern, die sich positiv auf den gesamten Atmungsapparat auswirken können.

Bekannte Atemwegskräuter, wie Spitzwegerichkraut, Salbei, Echinacea und Thymian werden traditionell bei akuten und chronischen Atemwegserkrankungen eingesetzt.

Die Kräutermischung lässt sich sehr gut, auch als Sud aufkochen, welcher dann am besten vom Boden gefüttert, das Pferd beim abhusten unterstützen kann.

Galopp NigellaVital ist ein besonders hochwertiges Schwarzkümmelöl, welches sich durch einen besonders hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren auszeichnet und somit das Immunsystem sowie die Atemwege positiv beeinflussen kann.

Galopp KräuterMüsli

Galopp BronchoVital und NigellaVital

Der Fellwechsel

Es ist mal wieder soweit, die Tage werden länger und mit den zusätzlichen Sonnenstunden fliegen die Haare unserer Pferde. Auch wenn die Nächte oft noch kalt sind, läuft der Fellwechsel der Pferde auf Hochtouren!

Tief durchatmen mit dem Galopp Atemkraftpaket

Das Atmungssystem des Pferdes ist besonders leistungsfähig. Die gesamte Oberfläche der Lunge umfasst die Größe von ca. 10 Tennisplätzen, bei einem durchschnittlichen Lungenvolumen von 40-55 Litern.

Newsletter

Kennen Sie schon unseren Newsletter?
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein erhalten.

Zur Newsletter-Anmeldung >

Newsletter