05.05.23

Muskelaufbau unterstützen

Muskelaufbau des Pferdes unterstützen

Muskelaufbau des Pferdes unterstützen

Je nach Arbeitsleistung und Trainingsintensität haben Pferde einen unterschiedlichen Bedarf an Nährstoffen. Besonders der Energie- und Proteinbedarf steigt mit der Leistung deutlich an. Auch werden je nach Disziplin und auch Arbeitsintensität unterschiedliche Muskelpartien in Anspruch genommen. Diese gilt es schonend zu trainieren, um eine Überbeanspruchung der Pferde zu vermeiden. Muskeln lassen sich in drei Typen unterteilen: glatte Muskulatur, Herzmuskulatur und Skelettmuskulatur.

Die glatte Muskulatur beschreibt die Muskulatur, die sich nicht bewusst steuern lässt. Sie beschränkt sich vor allem auf die inneren Organe, z. B. den Verdauungstrakt.

Die Herzmuskulatur ist ebenfalls nicht aktiv zu beeinflussen und ist das Hauptzentrum des Kreislaufes. Die Skelettmuskulatur kann bewusst vom Gehirn gesteuert werden. Sie umfasst vor allem den gesamten Bewegungsapparat und kann gezielt trainiert werden.

Die Skelettmuskulatur ist der Teil der Muskulatur, den wir beim täglichen Training mit unserem Pferd trainieren möchten, um sportliche Ziele zu erreichen. Eine optimale Versorgung mit Nährstoffen ist hier die Basis für einen gesunden Muskelaufbau. Zum Großteil besteht eine Muskelzelle aus Wasser (ca. 75%) und der Rest aus Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten. Diese Zellen müssen für eine optimale Leistung gut genährt werden. Essentielle Aminosäuren, wie Lysin, Arginin, Valin und Methionin spielen hier eine wichtige Rolle. Der Bedarf eines Pferdes (600 kg) im Erhaltungszustand liegt bei 365 g dünndarmverdaulichem Protein pro Tag. Der Bedarf erhöht sich je nach Arbeitsleistung um 6 g dünndarmverdauliches Rohprotein pro MJ umsetzbare Energie, die das Pferd bei der Leistung verwertet. Die Muskelzellen erhalten ihre Energie vor allem aus den kurzkettigen Fettsäuren, die das Pferd im Dickdarm durch die Fermentierung von Heu selbst erzeugen kann. Aber auch Öl und Kohlenhydrate können hier die Energieversorgung optimieren. Man unterteilt Muskelfasern in drei Typen: rote Muskelfasern, intermediäre Muskelfasern, weiße Muskelfasern.

Die roten Muskelfasern sind langsam, kontrahierende Muskelfasern, die vor allem für die Ausdauer verantwortlich sind und viel Sauerstoff benötigen. Der Hauptenergielieferant sind hier die kurzkettigen Fettsäuren. Diese Gruppe wird z. B. vorwiegend im Dressursport benötigt.

Die weißen Muskelfasern hingegen sind schnell kontrahierende Muskelzellen, die für höchste schnelle Kraft zuständig sind und wenig Sauerstoff benötigen, aber auch schneller ermüden. Der Hauptenergielieferant sind hier Kohlenhydrate. Diese Muskelzellen werden vermehrt z. B. von Pferden benötigt, die im Springsport eingesetzt werden.

Die intermediären Muskelfasern sind hingegen ein Zwischentyp aus weißen- und roten Muskelfasern. Generell gilt, dass jedes Pferd alle Muskelfasern benötigt, nur je nach Disziplin stehen die einen oder anderen Fasern im Vordergrund.

Neben ausreichend Heu, empfehlen wir Galopp FibraAminoPlus, Galopp Magnesium, Galopp OryzaVital, Galopp Power-Mix und Galopp Vitamin E plus Selen.

Galopp FibraAminoPlus ist ein getreide- und melassefreies Ergänzungsfutter, das speziell zum Auffüttern von schwerfuttrigen Pferden sowie zum Muskelaufbau entwickelt wurde.  Galopp FibraAminoPlus kann die Gewichtszunahme unterstützen, ohne den Magen und den Stoffwechsel mit hohen Stärke- und Zuckermengen zu belasten.  Zusätzlich unterstützt Galopp FibraAminoPlus durch seinen hohen Vitamin E-Gehalt, in Verbindung mit wertvollen essentiellen Aminosäuren und Magnesium den Muskelaufbau und die Losgelassenheit Ihres Pferdes!

Galopp Power-Mix ist ein Energiemüsli für den gezielten Einsatz bei Hochleistungspferden während der Vorbereitungs- und Wettkampfphase. Galopp Power-Mix stellt Ihrem Pferd neben einem hohen Energieanteil alle im Hochleistungssport geforderten Nährstoffe zur Verfügung. Aufgrund der hohen Elektrolytverluste bei Sportpferden über den Schweiß, enthält Galopp Power-Mix, zur Deckung des erhöhten Mineralstoffbedarfs, einen hohen Anteil an Natrium und Magnesium. Neben einer speziellen Mineralstoff-Vitaminkombination zeichnet sich Galopp Power-Mix durch einen hohen Anteil aufgeschlossener Mais- Gersten- und Haferflocken aus. Johannisbrot mit seinem hohen Saccharoseanteil steht zudem als schneller Energielieferant dem Pferd zur Verfügung. Der hohe Anteil an Vitamin E kann den Muskelstoffwechsel und die Beweglichkeit Ihres Pferdes stimulieren, 

 Galopp Magnesium eignet sich ideal zur Zufütterung während intensiver Trainingsphasen, Wettbewerben und anderen nervlichen und körperlichen Belastungen.

Galopp E-Selen+C ist ein Ergänzungsfutter, das den Muskelstoffwechsel und die Beweglichkeit positiv unterstützt. Die getreide- und melassefreie Rezeptur auf Basis von Timotheegras macht dieses Produkt besonders bekömmlich. Vitamin E und organisch gebundenes Selen sind für den Muskelstoffwechsel des Pferdes essentiell. 

Galopp OryzaVital eignet sich zur Aufwertung der täglichen Futterration bei Sport- und Leistungspferden. Reiskeimöl hat einen hohen Gehalt an Energie und essentiellen Aminosäuren. Reiskeimöl ist geschmacksneutral.

05_24_Galopp_blogpreview_1920x550

Übergewicht bei Pferden kann, ähnlich wie bei uns Menschen, viele Gründe haben. Zu wenig Bewegung und zu viel Futter sind dabei die häufigsten Gründe.

04_24_Galopp_Blog_Hufproblem_p

Die Hufe sind das Fundament, auf dem unsere Pferde stehen. Beginnt dieses Fundament zu bröckeln oder bekommt Risse, gerät das ganze System aus dem Gleichgewicht

Fütterung von jungen Pferden in der Ausbildung

Die meisten Pferde werden mit 3 oder 4 Jahren angeritten. Dies ist oft mit einer großen Umstellung für die jungen Pferde verbunden. Häufig kommen sie zum Anreiten und für die weitere Ausbildung in einen neuen Stall, weg von der Weide

NEUES DESIGN (6)

Bei einer Hufrehe handelt es sich immer um einen absoluten Notfall, der im schlimmsten Fall tödlich endet und immer mit starken Schmerzen fürs Pferd verbunden ist

Newsletter

Kennen Sie schon unseren Newsletter?
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein erhalten.

Zur Newsletter-Anmeldung >

Newsletter