Es ist mal wieder soweit, die Tage werden länger und mit den zusätzlichen Sonnenstunden fliegen die Haare unserer Pferde. Auch wenn die Nächte oft noch kalt sind, läuft der Fellwechsel der Pferde auf Hochtouren! Nach und nach wird das dichte Winterfell gegen ein leichteres Sommerfell ausgetauscht. Grund hierfür ist die Zirbeldrüse (eine Hormondrüse) beim Pferd, die neben dem Schlaf-Wach-Rhythmus und den Fortpflanzungszyklen der Pferde auch den Fellwechsel steuert. Sobald die Sonnenstunden zu- oder abnehmen, wird diese aktiv und leitet den Fellwechsel der Pferde ein.

Die Außentemperatur hat ebenfalls einen Einfluss auf den Fellwechsel. Wenn es plötzlich sehr kalt oder warm wird, verzögert bzw. beschleunigt dies den Fellwechsel. Pferde stoßen ihr Winterfell schneller ab, wenn es draußen plötzlich warm wird oder verlangsamen den Austausch, sobald die Temperaturen wieder fallen. Beim Wechsel vom Sommerfell zum Winterfell funktioniert der Prozess anders herum. Hier beschleunigt sich das Abstoßen des Sommerfells mit dem Fallen der Temperaturen und verlangsamt sich, wenn die Temperaturen wieder ansteigen. Weitere Einflussfaktoren, die sich auf die Dauer des Fellwechsels auswirken, sind Rasse, Alter, Krankheiten, Länge des Fells, Haltungsform und die Fütterung.

Der Fellwechsel benötig besonders viel Energie und Nährstoffe. Die erhöhten Stoffwechselvorgänge belasten auch andere Körperfunktionen des Pferdes, die in dieser Zeit eingeschränkter funktionieren, weil ein Großteil der Nährstoffe für den Fellstoffwechsel benötigt wird. Vor allem das Immunsystem der Pferde ist in dieser Zeit geschwächt und benötigt besondere Stärkung.Neben einem erhöhten Energiebedarf benötigt das Pferd in dieser Zeit auch vermehrt Mineralien, Vitamine, Spurenelemente und essentielle Aminosäuren.

Um Darm-, Haut- und Immunproblemen vorzubeugen, sollte ein gut mineralisiertes und vitaminisiertes Futter gefüttert werden, welches ebenfalls einen hohen Anteil an gut verfügbaren Spurenelementen enthält. Besonders hervorzuheben sind hier Zink, Kupfer und Selen. Zink benötigt das Pferd, um Keratin zu bilden und kann somit den Haut- und Fellstoffwechsel positiv unterstützen. Kupfer ist besonders wichtig zur Unterstützung des Bindegewebes und Selen kann das Immunsystem des Pferdes positiv beeinflussen. Allerdings sollten auch Überversorgungen vermieden werden, weil es ansonsten zu Vergiftungen kommen kann. Es ist ratsam, hier den Fütterungsempfehlungen der Hersteller zu folgen und ggf. ein Blutbild machen zu lassen.

Zusätzliche Energie kann dem Pferd gut über hochwertige Öle zugeführt werden. Pferde sind sehr gute Fettverdauer, allerdings sollte man hier auch die Obergrenze von 1 ml Öl/ pro kg KGW/pro Tag nicht überschreiten, um eine Blinddarmfäulnis zu vermeiden. Besonders empfehlenswert ist die Fütterung mit Leinöl, welches einen hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren hat, die sich positiv auf den Haut- und Fellstoffwechsel auswirken und infektionsmindernd wirken können.

Essentielle Aminosäuren wie Methionin benötigt das Pferd, um Proteine und Hormone für die Stoffwechsel zu bilden. Bierhefe ist hier ein ideales Zusatzfuttermittel, weil es neben essentiellen Aminosäuren auch Vitamin B1, Vitamin B12, Zink und Biotin enthält. Auch kann Bierhefe die Nährstoffaufnahme der Pferde unterstützen, weil es sich positiv auf die Verdauung auswirken kann.

Stoffwechselkräuter wie z.B. Zimt, Bockshornklee, Hirtentäschelkraut, Brennnesseln und Heidelbeerblätter können den gesamten Stoffwechsel der Pferde positiv unterstützen und somit das Wohlbefinden verbessern.

Für mehr Frühlingsgefühle im Fellwechsel haben wir ein Fellwechselkraftpacket zusammengestellt. Dieses Paket besteht aus Galopp FruchtVital, Galopp Bierhefe Pur und Galopp Leinöl.

Galopp FruchtVital ist ein Früchtemüsli, welches einen besonders hohen Anteil an allen wichtigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen hat. Die enthaltenen Früchte wie Bananen, Äpfel, Rote Beete und Hagebutten können das Immunsystem und die Vitalität unterstützen.

Galopp Bierhefe Pur ist zu 100 % reine Bierhefe, ohne Zuckerzusätze. Sie eignet sich ebenfalls ideal für Pferde mit Stoffwechselerkrankungen.

Galopp LinoVital Leinöl ist ein hochwertiges Leinöl, welches aufgrund seiner schonenden Kaltpressung reich an hochwertigen Omega-3 Fettsäuren ist.