31.03.23

Fohlen richtig füttern

Fohlen richtig füttern

Ratgeber: Fohlen richtig füttern

Die Geburt eines Fohlens ist immer ein frohes Ereignis. Eine gut abgestimmte Fütterung muss ein wichtiger Teil des Managements sein, um einen guten Start ins Leben zu sichern! Für Pferde, die im Wachstum stehen, ist eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen elementar wichtig für die gesamte Entwicklung. Direkt nach der Geburt muss das Fohlen möglichst schnell mit ausreichend Kolostrum versorgt werden. Kolostrum ist für das Immunsystem der Fohlen sehr wichtig, auf diesem Weg werden lebenswichtige Antikörper von der Stute, über die Milch ans Fohlen abgegeben. Zusätzlich erhält das Fohlen Vitamin A, welches den Schutz vor Infektionen unterstützen kann.

Ein Fohlen wird in der Regel mit ca. 6 Monaten abgesetzt und bis dahin von seiner Mutter mit Milch versorgt. Leider kann es in Ausnahmesituationen dazu kommen, dass eine Stute ihr Fohlen nicht mit ausreichend Milch versorgen kann, bzw. das Fohlen verstößt oder im schlimmsten Fall, dass die Stute stirbt. In diesen Fällen ist Eile geboten. Hier muss der Mensch eingreifen und die Rolle der Mutter übernehmen. Die Fohlen müssen in diesem Fall mit Fohlenmilch, über eine Flasche gefüttert werden. Hier eignet sich ideal Galopp Fohlenmilch. Galopp Fohlenmilch eignet sich ideal zur Vollversorgung von verwaisten Fohlen oder zum Zufüttern, falls die Mutterstute selbst nicht genügend Milch produzieren kann. Die Fohlen werden optimal mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Organisch gebundene Spurenelemente können ein gesundes Wachstum positiv unterstützen. Weiter enthält Galopp Fohlenmilch einen hohen Magermilchanteil, welcher diese Milch besonders verdaulich und schmackhaft macht. Die enthaltenen Immunglobuline können die körpereigenen Abwehrkräfte stärken und sorgen für einen guten Start ins Leben.

Die Nährstoffe in der Muttermilch reichen jedoch schnell nicht mehr aus. Ab der zweiten Lebenswoche fangen die Fohlen spielerisch an Heu und Kraftfutter zu fressen. Dieses sollte Ihnen dann auch angeboten werden. Ab der 4. Lebenswoche sollte man den Fohlen Kraftfutter auch separat füttern z.B. mit Hilfe eines Fohlentrogs.


Galopp Fohlenmüsli zeichnet sich durch einen hohen Anteil hydrothermisch aufgeschlossenem Getreide aus und ist somit leicht verdaulich. Galopp Fohlenmüsli ist besonders verträglich und regt die Fohlen schon frühzeitig zur Futteraufnahme an. Dieses Premium Fohlenmüsli enthält wichtige essentielle Aminosäuren, lebensnotwendige Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine. Die Fütterung von Galopp Fohlenmüsli unterstützt die gesunde Entwicklung Ihres Fohlens von Beginn an.

Galopp Fohlenstarter für die problemlose Entwicklung in der Säugezeit.  Galopp Fohlenstarter enthält hochwertiges Eiweiß, lebensnotwendige Mineralstoffe, organisch gebundene Spurenelemente und Vitamine.

Um das Absetzten und damit auch das vollständige Entwöhnen von der Muttermilch möglichst stressfrei zu gestalten, sollte es in dieser Zeit zu keiner Futterumstellung kommen. Für ein gesundes „Großziehen“ sollten die Pferde nicht verfetten, eine Überfütterung sollte vermieden werden, um die heranwachsende Gelenke zu schonen. In dieser Zeit ist es wichtig, die Pferde ausreichend mit Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen zu versorgen. Galopp Pferdemineral ist hier die ideale Nährstoffergänzung. Galopp Pferdemineral versorgt Ihr Pferd mit allen lebensnotwendigen Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen.

05_24_Galopp_blogpreview_1920x550

Übergewicht bei Pferden kann, ähnlich wie bei uns Menschen, viele Gründe haben. Zu wenig Bewegung und zu viel Futter sind dabei die häufigsten Gründe.

04_24_Galopp_Blog_Hufproblem_p

Die Hufe sind das Fundament, auf dem unsere Pferde stehen. Beginnt dieses Fundament zu bröckeln oder bekommt Risse, gerät das ganze System aus dem Gleichgewicht

Fütterung von jungen Pferden in der Ausbildung

Die meisten Pferde werden mit 3 oder 4 Jahren angeritten. Dies ist oft mit einer großen Umstellung für die jungen Pferde verbunden. Häufig kommen sie zum Anreiten und für die weitere Ausbildung in einen neuen Stall, weg von der Weide

NEUES DESIGN (6)

Bei einer Hufrehe handelt es sich immer um einen absoluten Notfall, der im schlimmsten Fall tödlich endet und immer mit starken Schmerzen fürs Pferd verbunden ist

Newsletter

Kennen Sie schon unseren Newsletter?
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein erhalten.

Zur Newsletter-Anmeldung >

Newsletter