Im August 2020 gründeten Jessica und Dennis Grüter das Kleinunternehmen ‚Sea Horses – die mobile Soleinhalation für Pferde‘. Wie sie dazu gekommen sind und welche Erfolge sie mit dem Ultraschall-Vernebler bereits hatten, haben sie uns in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt.

Galopp Pferdefutter: Atemwegserkrankungen bei Pferden sind kein neuer Trend, sondern eine ernst zu nehmende Sache. Wie seid ihr auf eure Geschäftsidee der Vermietung und der Verkauf von mobiler Soleinhalation gekommen? Habt ihr selbst Erfahrungen bei Euren Pferden mit Atemwegserkrankungen gemacht?

Sea Horses: Unser Hannoveraner Wallach ‚For Seasons‘ hat im Frühjahr 2020 die Diagnose „chronische obstruktive Bronchitis“ (COB) bekommen, der Alptraum jedes Pferdebesitzers. In regelmäßigen Abständen bekam er Medikamente vom Tierarzt verschrieben und immer wenn die Medikamente aufgebraucht waren, fing er wieder auffällig an zu husten (vor allem in den frühen Morgenstunden). Eines Nachts bekam er einen schweren Hustenanfall, der zum Glück schnell behandelt wurde. Dennoch waren wir es leid ‚For Seasons‘ ständig die ‚Chemiekeulen‘ zu verabreichen und so machten wir uns auf die Suche nach alternativen Behandlungsmethoden. Wir bekamen den Vorschlag von einer Tierärztin mit Sole zu inhalieren. Ein Gerät wurde eine Woche geliehen und wir sahen schon nach wenigen Tagen, dass sich Schleim löste und unser Pferdchen aufhörte zu husten. Zu Beginn haben wir selbst überhaupt nicht daran geglaubt, doch schon nach einer Woche waren wir zu 100 % davon überzeugt. Wir kauften uns dann einen eigenen Ultraschall- Vernebler und bauten unseren Pferdeanhänger um, denn auf dem Hänger stand er ruhiger. Das hat sich natürlich auch in der Nachbarschaft schnell rumgesprochen. Die Nachfrage von Freunden und Bekannten war dann so groß, dass wir uns entschlossen haben ein kleines Unternehmen namens ‚Sea Horses‘ zu gründen.

Galopp Pferdefutter: Wir haben viel positive Stimmen über euren Kundenservice erhalten, was ist euch wichtig bei der Unterstützung der Vierbeiner?

Sea Horses: Von Anfang an war uns wichtig, immer für unsere Kunden erreichbar zu sein und das rund um die Uhr. Egal ob bei Fragen zur Soleinhalation, zu Haltungsbedingungen oder zur Fütterung.
Dennis hat seit über 30 Jahren Pferdeerfahrung. Er ist gelernter Bereiter, Springreiter und in einer Pferdefamilie groß geworden. Jessica kommt aus dem Gesundheitsbereich und kann bei Fragen zur alternativen Gesundheit sehr gut weiterhelfen. Wir ergänzen uns dadurch und geben Einblicke aus unserer langjährigen Erfahrung. Außerdem haben wir ein Angebot geschaffen, welches sich schnell einzuprägen ist:

  • Wir machen Soleinhalation bezahlbar
  • Wir bieten Raum (Pferdeanhänger) – und Maskeninhalation an (zum kaufen & mieten)
  • Wir bieten eine geprüfte Sole mit einem hohen Mineralienanteil an
  • Fahrtkosten bis 60 Kilometer sind kostenfrei!
  • Wir unterstützen unsere Kunden beim Umbau ihres Inhalationsanhängers

Galopp Pferdefutter: Wann kann ich Sea Horses – mobile Soleinhalation nutzen? Und was empfiehlt ihr um Erfolge erkennbar zu machen?

Sea Horses: Sea Horses oder allgemeine Soleinhalation kann bei Atemwegserkrankungen (IAD, RAO), bei Entzündung der oberen und unteren Atemwege, bei Erkältungen und akuten Infekten, bei Allergien, bei Stoffwechselstörungen, bei Husten, Ekzem, Mauke, Schuppenflechte, aber auch zur Immunsystemstärkung, zur Leistungssteigerung, zur Reinigung der Atemwege und zur Regeneration genutzt werden. Wir haben einen Kundenstamm der nicht nur aus Pferden mit Atemwegserkrankungen besteht, sondern auch aus Ekzemer, Leistungssportlern, … u.v.m. Bei alle konnte man bereits nach wenigen Tagen Erfolge erkennen. Dies macht sich nicht nur durch das Lösen von Nasenschleim bemerkbar, sondern auch durch Leistungsbereitschaft der Vierbeiner.

Bei akuten (Atemwegs-) Erkrankungen empfehlen vor der Soleinhalation immer den Tierarzt hinzuzuziehen, um genau abklären lassen, was das Pferd für eine Diagnose hat. Sofern der Tierarzt sein ‚ok‘ zum inhalieren gibt, empfehlen wir zweimal am Tag à 50 Minuten via Rauminhalation oder 20-30 Minuten via Maske die Soleinhalation durchzuführen. Am besten ist dies aber einzuschätzen, wenn wir uns das/die Pferd/e vor Ort anschauen können um dann individuell zu entscheiden. Ob Raum- oder Soleinhalation entscheidet letztlich der Pferdebesitzer selbst.

Galopp Pferdefutter: Gibt es Erfolgsgeschichten die ihr gerne teilt?

Sea Horses: Ein akuter Atemwegsinfekt einer Stute, war nach einer Woche Soleinhalation komplett auskuriert. Medikamente blieben ihr erspart. Das freut nicht nur uns, sondern sicherlich auch den Geldbeutel der Pferdebesitzer.

Ein Turnierpferd war in der Reitstunde immer sehr auffällig früh am Schwitzen und immer etwas unruhig. Nach der Inhalationswoche rief die Besitzerin uns an und teilte uns mit, dass ihr Pferd sich so verändert hätte. Viel ausgeglichener im Umgang, viel Leistungsbereiter, schwitzt nicht mehr so viel und seitdem kann sie nun auch in fremder Umgebung äppeln, was sie in den ganzen 6 Jahre nie getan hat, sie habe es sonst immer bis nach Hause angehalten.

Eine andere Besitzerin berichtete von ihrem jungen Pferd, was sonst immer sehr triebig war, nach ein paar Tagen Soleinhalation schon deutlich wacher und spritziger. Sie sagte, jetzt merkt man auch mal dass ich es hier mit einem drei vierjährigen Pferd zu tun hat.

Galopp Pferdefutter: Was erhofft ihr euch für die Zukunft?

Sea Horses: Das wir noch viele Pferdebesitzer von unsere Soleinhalation überzeugen können und wir viele Erfolgsgeschichten teilen können.

6 Fragen an Sea Horses:

01. Muss mein Pferd krank sein, um die Soleinhalation zu nutzen?

Nein. Soleinhalation kann auch zur Regeneration nach Wettkämpfen, zur Leistungssteigerung, zur Prophylaxe oder zur Immunsystemstärkung sehr gut, unterstützend eingesetzt werden.

02. Worauf muss ich bei der Soleinhalation achten?

Auf eine geprüfte Sole am besten mit Toten-Meer-Salz! Bitte keine hauseigenen Rezepturen verwenden. Zu beachten ist auch folgendes:

Die Pferde

  • sollten bei Fieber nicht inhalieren
  • sollten in Ruhe inhalieren und sollten kein Stress ausgesetzt sein
  • müssen während der Inhalation immer beaufsichtigt werden

03. Welche Wirkung hat die Soleinhalation?

Durch die Soleinhalation kann der zähe und festsitzende Schleim verflüssigt werden, die Atemwege können besser abschwellen und der Schleim kann besser abtransportiert/abgehustet werden. Die Soleinhalation kann antibakteriell, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd und entspannend wirken.

04. Hat das inhalieren auch Auswirkungen im Leistungsbereich?

Ja, es optimiert die Leistungsfähigkeit. Es ist eine dopingfreie Behandlung zur Leistungssteigerung.

05. Gibt es Nebenwirkungen bei der Soleinhalation?

Nein, die Soleinhalation ist frei von Nebenwirkungen.

06. Gibt es Unterschiede bei der Inhalation via Pferdeanhänger (Rauminhalation) und via Maske?

Ja, die gibt es.


Bei der Rauminhalation:

  • nehmen die Pferde die Sole auch über die Haut mit auf, grade bei Hautprobleme und zur Fellwechselunterstützung ist dies ein bessere Wahl
  • inhalieren die Pferde mit 5%iger Sole
  • können auch Jungpferde inhalieren, da sie dort z.B. zur Beschäftigung auch Heu fressen dürfen
  • Dauer pro Inhalation 50-60 Minuten
  • zwei Pferde können gleichzeitig inhalieren

Bei der Maskeninhalation:

  • geht direkt in die Atemwege
  • inhalieren mit 2%iger Sole
  • Dauer pro Inhalation 20-30 Minuten
  • empfehlen wir bei ruhigeren Pferden
  • platzsparend, aber zeitintensiv da man die beaufsichtigen muss